TNT — sure we can

Azubi_was wir bieten

Ausbildungsberufe bei TNT

Du bist unser Spezialist von morgen. Deswegen begleiten wir dich von deinen ersten Schritten im Berufsleben bis hin zur weiteren Karriereplanung. Dabei ist uns wichtig: Du bist langfristig ein Teil unseres Teams.

Das können wir sogar beweisen: Unsere Übernahmequote liegt weit über dem Durchschnitt.

Mehr noch: Etwa jeder zwölfte Mitarbeiter bei TNT ist ein Auszubildender.

 

Welche Ausbildungsberufe bieten wir an:

Kaufmann / -frau für Büromanagement
Kaufmann / -frau für Dialogmarketing
Kaufmann / -frau für Spedition und Logistikdienstleistung
Fachkraft für Lagerlogistik oder Fachlagerist / -in

Aktuelle Ausbildungsstellen

Ausbildungsstellen

Hier findest du unsere aktuellen Ausbildungs­stellen­angebote.

Bewerbungstipps

Bewerbungstipps

Damit deine Bewerbung ein voller Erfolg wird, haben wir einige Bewerbungstipps für dich zusammengestellt.

×

Ausbildungsberuf „Kaufmann / -frau für Büromanagement“
bei TNT

Bei TNT werden unsere Kaufleute für Büromanagement zu richtigen Allround-Profis ausgebildet.

Du durchläufst viele verschiedene Abteilungen, in denen du die Aufgaben dort kennen lernst. Du wirst zum wahren Organisationstalent und fit am Computer und Telefon. Ob in den Abteilungen, Einkauf, Finanzwesen, Personalwesen, Vertrieb, Marketing, Unternehmenskommunikation oder in unseren zentralen Logistikbereichen – überall kannst du deine Kollegen unterstützen!

Die Betonung bei unserer Ausbildung liegt in der Vielfalt der Aufgabengebiete. Vieles erledigst du am Computer. Ob du nun Bestellungen buchst, Personaleintritte in das System einpflegst oder diverse Statistiken erstellst: Die entsprechenden Programme und den Umgang mit ihnen lernst du während deiner Ausbildung!

Du wirst gleich in das jeweilige Team eingebunden, nimmst an Besprechungen teil und arbeitest mitunter in Projekten mit.

Der Beruf des / r Kaufmannes / -frau für Büromanagement ist also alles andere als langweilig!

Du erhältst einen Rundumeinblick in das Unternehmen, die Abteilungen und deren Abläufe und Prozesse. Dadurch wird dir die Möglichkeit geboten, deine Stärken und Interessensschwerpunkte herauszufinden. Damit du am Ende deiner Ausbildung weißt, in welchem Bereich du gerne arbeiten möchtest.

Wie bei allen Ausbildungsberufen in Deutschland findet die Ausbildung im dualen System – also im Betrieb und in der Berufsschule – statt. An 2 Tagen in der Woche hast du Berufsschulunterricht. In der Regel dauert die Ausbildung 3 Jahre, wobei du evtl. die Möglichkeit auf eine Verkürzung nach der Zwischenprüfung hast.

Allgemeine Informationen zum Berufsbild findest du auf
www.planet-beruf.de
http://berufenet.arbeitsagentur.de/berufe/index.jsp

drucken
×

Ausbildungsberufe „Fachkraft für Lagerlogistik“ oder
„Fachlagerist / -in“ bei TNT

Was ist der Unterschied zwischen der Ausbildung zur Fachkraft für Lagerlogistik und zum / zur Fachlagerist / -in?

Eine Ausbildung zum Fachlagerist dauert 2 Jahre, die Ausbildung zur Fachkraft für Lagerlogistik 3 Jahre. Der Fachlagerist spezialisiert sich auf reine Lagerwirtschaft. Die Fachkraft für Lagerlogistik erlangt zusätzlich kaufmännische Kenntnisse und Fähigkeiten in der Planung und Organisation von logistischen Prozessen im Lager.

In der Ausbildung bei TNT erlebst du viele Bereiche des Unternehmens, um die Zusammenhänge und Prozesse zu verstehen, die den Transport eines Pakets ermöglichen. Von der Abholung des Paketes über das Ent- bzw. Beladen der Fahrzeuge bis hin zur Zustellung. Deine Aufgaben sind von Abteilung zu Abteilung sehr unterschiedlich, aber trotzdem gehören sie alle dazu, um die Pakete an unsere Kunden auszuliefern.

Zu deinen Haupttätigkeiten gehört es, Güter umzuschlagen und Güter zu lagern. Du nimmst Güter an und prüfst die Art, Menge und Beschaffenheit der Lieferungen mit Hilfe der Begleitpapiere. Dann erfasst du die Güter via EDV und anschließend sortierst und lagerst du die Güter sachgerecht. Regelmäßige Kontrollen und Inventuren gehören ebenso zu deinen Tätigkeiten.

Anhand der Begleitpapiere verlädst und verstaust du die Sendungen fachgerecht, dabei hast du die Möglichkeit, die im Betrieb eingesetzte Hard- und Software zu nutzen. Meist verrichtest du deine Arbeit im Lager oder an der Verladerampe.

Beim Warenausgang stellst du z. B. bestimmte Waren für einen Versand zusammen. Dabei musst du auf die richtige Verpackung und auf die Beschriftung achten.

Beim Wareneingang kontrollierst du alles genau. Anhand der Versandpapiere vergleichst du, ob wirklich alle Waren in der bestellten Stückzahl geliefert wurden und ob sie sich in einem guten Zustand befinden. Andernfalls musst du dies sofort reklamieren.

Als Fachlagerist / Fachkraft für Lagerlogistik arbeitest du je nach Ausbildungsstandort in Schichten.

Bei der 3-jährigen Ausbildung zur Fachkraft für Lagerlogistik bei TNT hast du die Möglichkeit, weitere Abteilungen des Unternehmens kennen zu lernen (wie z. B. Kundendienst, Inbound, Outbound, Disposition etc.). Du siehst, wie die Kunden ihre Sendungen bei TNT anmelden und welche Anfragen an unsere Mitarbeiter über verschiedenste Themen oder Preise für eben diese Sendungen eingehen. Welche TNT-Niederlassung welchen Ausbildungsberuf anbietet, findest du unter Ausbildungsstandorte.

Wie alle Ausbildungsberufe in Deutschland findet die Ausbildung im dualen System – also im Betrieb und in der Berufsschule – statt. Je nach Standort hast du entweder Blockunterricht, dh., du gehst drei Monate zur Berufsschule und bist 4 Monate im Betrieb, oder du bist an 1 – 2 Tagen in der Woche in der Berufsschule und an 3 – 4 Tagen im Betrieb.

Allgemeine Informationen zum Berufsbild findest du auf
www.planet-beruf.de
http://berufenet.arbeitsagentur.de/berufe/index.jsp

drucken
×

Ausbildungsberuf „Kaufmann / -frau für Dialogmarketing“
bei TNT

Als Auszubildender zur / zum Kaufmann / -frau für Dialogmarketing arbeitest du – vielleicht anders als in deiner Vorstellung – nicht nur in einem Call Center!

Du übernimmst viele verschiedene Aufgaben in unserem Customer Contact Center. Hier gibt es viele überschneidende Bereiche, die du jeweils als Teil deiner Ausbildung durchläufst.

Dazu gehören das Customer Care Center und das Value Added Service Center. Hier bist du Helfer und Berater für Kunden am Telefon, musst aber auch knifflige Reklamationen lösen können. Deshalb solltest du Kontaktfreudigkeit und Koordinationsvermögen mitbringen.

Ein guter Kundenkontakt am Telefon ist wichtig. Dabei hilft man dir mit Schulungen und Übungen, um dafür fit zu werden und zu bleiben. Du wirst von Anfang an in tägliche Abläufe und laufende Projekte integriert, sodass du nach wenigen Wochen schon vieles (wie z. B. Sendungsanmeldungen, Preisangebote und Reporte) selbständig in die Hand nehmen kannst.

Du bist auch dafür zuständig, Kunden über Versandarten zu informieren und zu beraten. Darüber hinaus arbeitest du mit verschiedenen Systemen, um dem Kunden Auskunft über ihre Sendung geben zu können.

Deine Aufgaben während der Ausbildung umfassen aber weit mehr als das Telefonieren. Die Ausbildung bindet viele angegliederte Bereiche ein, z. B.

- die Quality-Abteilung: Hierbei geht es um die Personalentwicklung. Man arbeitet an Lösungen und Hilfsmitteln, Trainings und Schulungen, mit denen die Mitarbeiter einen guten Kundendienst umsetzen können.

- die Personaleinsatzplanung mit der lustigen Abkürzung PEP: Hier bekommst du einen guten Einblick in die unterschiedlichen Faktoren, die so eine Planung beeinflussen, z. B. Urlaub.

- ACD & Reporting und IT-Support: Hier werden die technischen Aspekte unter die Lupe genommen, die im Tagesgeschäft eine Rolle spielen.

Sowie darüber hinaus die Bereiche Administration, Environment, Health & Safety, Vertrieb sowie die Zentrale in Troisdorf.

Wie bei allen Ausbildungsberufen in Deutschland findet die Ausbildung im dualen System – also im Betrieb und in der Berufsschule – statt. An 2 Tagen in der Woche hast du Berufsschulunterricht. In der Regel dauert die Ausbildung 3 Jahre, wobei du evtl. die Möglichkeit auf eine Verkürzung nach der Zwischenprüfung hast.

 

Allgemeine Informationen zum Berufsbild findest du auf
www.planet-beruf.de
http://berufenet.arbeitsagentur.de/berufe/index.jsp

drucken
×

Ausbildungsberuf „Kaufmann / -frau für Spedition & Logistikdienstleistungen“ bei TNT

In dieser Ausbildung kannst du dein Organisationstalent voll einsetzen, denn du erfährst, wie der Versand, der Umschlag und die Lagerung von Waren zu organisieren sind.

Um einen fehlerfreien Ablauf zu ermöglichen, lernst du die geeigneten Fahrstrecken und Transportmittel kennen und alle anderen anfallenden Formalitäten, die für den Transport und für den Kunden wichtig sind.

Außerdem bekommst du während der Ausbildung detailliertes Wissen aus dem Bereich Zoll vermittelt. Bei Sendungen aus dem Ausland (nicht EU) fertigst du verschiedene Zollpapiere an und erledigst allgemeine Verwaltungsarbeiten.

In dieser Ausbildung hast du viel mit Menschen zu tun, da Kundenkontakt eine große Rolle bei der Tätigkeit spielt. Dazu gehören z. B. Beratungs- und Betreuungsgespräche, Angebotserstellung, Reklamationsbearbeitung sowie die Abwicklung von verschiedenen Versandformalitäten.

In diesem Beruf kannst du deine Fremdsprachenkenntnisse gut zum Einsatz bringen. Jede Fremdsprache ist von Vorteil, aber natürlich steht auch bei uns Englisch an erster Stelle. Zu der Ausbildung gehört es zudem, mit ausländischen Geschäftspartnern zu kommunizieren. Außerdem sind viele Programme und Transportdokumente in englischer Sprache verfasst.

Die Ausbildung ist sehr abwechslungsreich, weil du verschiedene Abteilungen durchläufst. Du lernst z. B. den Vertrieb, die Buchhaltung, das Lager sowie den Kundendienst kennen – und somit alle Bereiche, die wichtig sind für diesen Beruf.

Wie bei allen Ausbildungsberufen in Deutschland findet die Ausbildung im dualen System – also im Betrieb und in der Berufsschule – statt. Je nach Standort hast du entweder Blockunterricht, d. h., du gehst 3 Monate zur Berufsschule und bist 4 Monate im Betrieb, oder du bist an 2 Tagen in der Woche in der Berufsschule und an 3 Tagen im Betrieb. In der Regel dauert die Ausbildung 3 Jahre, wobei du evtl. die Möglichkeit auf eine Verkürzung nach der Zwischenprüfung hast.

Allgemeine Informationen zum Berufsbild findest du auf
www.planet-beruf.de
http://berufenet.arbeitsagentur.de/berufe/index.jsp

drucken